You are currently viewing Fünf Leitsätze für mehr Mamaglück!

Fünf Leitsätze für mehr Mamaglück!

Mama sein ist nicht immer leicht. Wünschst du dir auch mehr Mamaglück im Alltag?

Als Mama gibt es oft Momente, in denen man sich gestresst fühlt und das Gefühl hat, den Anforderungen nicht gerecht zu werden.

Doch der größte Unterschied zwischen einer dauergestressten und einer gelassenen und freudvollen Mama liegt in unserem eigenen Kopf.

Ich selbst bin jetzt seit 31 Jahren Mama. Mein jüngstes Kind ist 10 Jahre, mein ältestes Kind 31 Jahre alt. Diese Leitsätze sind genau das, was mir geholfen hat, in eine immer größere Leichtigkeit und mehr Mamaglück zu kommen

Diese  fünf Leitsätze können auch dein Leben mit deinen Kindern gelassener und glücklicher machen. Wenn du sie nicht nur kennst, sondern auch wirklich verinnerlichst, wird sich vieles in deinem Mama-Alltag einfacher gestalten. Insbesondere der fünfte Leitsatz hat mein eigenes Mama-Leben total entspannt.

Leitsatz 1: Selbstfürsorge

Du darfst dich gut um dich selbst kümmern: Als Mama neigen wir dazu, unsere eigenen Bedürfnisse hintenanzustellen.

Wir denken oft, dass es unmöglich ist, sich gut um uns selbst zu kümmern, weil die Bedürfnisse unserer Kinder an erster Stelle stehen. Doch es ist wichtig zu verstehen, dass du dich um dich selbst kümmern darfst und sogar musst.

Wenn du dich nicht um dich kümmerst, wirst du vielleicht irgendwann deinen Kindern und deinem Partner Vorwürfe machen. Deine Kinder und dein Partner sind nicht dafür verantwortlich, deine Bedürfnisse zu erfüllen.

Du musst die Verantwortung für dich selbst übernehmen, indem du dich und dein Wohlbefinden zur Priorität machst.

 

Leitsatz 2: Unterstützung und Hilfe

Hole dir alle Hilfe, die du brauchst: Wir sind in Deutschland oft geprägt von dem Gedanken, dass wir alles alleine schaffen müssen. Doch das ist ein Irrglaube.

Es ist völlig in Ordnung und wichtig, sich jederzeit Hilfe zu holen. Ob von Freunden, der eigenen Mutter, der Schwiegermutter oder auch professioneller Hilfe – nimm dir die Unterstützung, die du brauchst. Es ist nicht deine Aufgabe, alles alleine zu bewältigen.

Wir brauchen ein Dorf, um ein Kind aufzuziehen. Erlaube es dir, Hilfe anzunehmen, und schaffe dir damit eine erleichternde Umgebung.

Leitsatz 3: Verbindung ist die Grundlage

Verbindung geht immer vor Kritik: Um in Frieden mit deinem Kind zu leben, ist es entscheidend, dass du Verbindung vor Kritik setzt.

Oft neigen wir dazu, direkt zu kritisieren, wenn uns das Verhalten unseres Kindes nicht gefällt. Doch Kritik wird besser angenommen, wenn eine starke Verbindung besteht.

Baue erst eine Verbindung zu deinem Kind auf, indem du wahrnimmst, was es gerade macht und welches Bedürfnis es damit erfüllt. Erst dann kannst du gegebenenfalls Alternativen vorschlagen.

Verbindung erhöht die Kooperationsbereitschaft deines Kindes und verändert die Art und Weise, wie du in Konfliktsituationen reagierst.

Leitsatz 4: Mut zu Fehlern

Du brauchst nicht perfekt sein: Es ist wichtig zu verstehen, dass du als Mama nicht perfekt sein musst. Es reicht aus, gut genug zu sein. Das Streben nach Perfektion steht deinem Mamaglück sogar entgegen.

Perfektionismus führt zu unnötigem Stress und ist für die Kinder auch nicht gut. Sie brauchen Eltern, die Fehler machen, denn sie machen selbst ständig Fehler. (Lies hier für mehr zu diesem Thema)

Zeige deinen Kindern, dass es in Ordnung ist, nicht perfekt zu sein, und erlaube dir selbst, Fehler zu machen. Das Loslassen des Perfektionsanspruchs wird dein Leben als Mama entspannter gestalten.

Leitsatz 5: Nimm es nicht persönlich

Nimm das Verhalten deines Kindes nicht persönlich: Dieser Leitsatz ist besonders schwer umzusetzen, aber auch sehr wichtig.

Nimm das Verhalten deines Kindes nicht persönlich, sondern sehe es als Ausdruck seines Gefühlszustandes und seiner inneren Not.

Dein Kind könnte dich kritisieren oder beschimpfen, aber es geht in solchen Momenten nicht um dich persönlich. Indem du das Verhalten deines Kindes nicht persönlich nimmst, bleibst du in Verbindung und kannst besser verstehen, was dein Kind gerade braucht. Dieser Leitsatz erfordert, dass du dich mit deinen eigenen Anteilen auseinandersetzt und an ihnen arbeitest. (Lies hier für mehr zu diesem Thema)

 

Bringe diese Leitsätze in dein Leben

Diese fünf Leitsätze können dein Leben als Mama erheblich verändern und dein Mamaglück erhöhen.

Indem du dich gut um dich selbst kümmerst, dir Hilfe holst, Verbindung vor Kritik setzt, dich von Perfektionismus löst und das Verhalten deines Kindes nicht persönlich nimmst, kannst du gelassener und glücklicher mit deinen Kindern leben.

Es mag anfangs schwer sein, diese Leitsätze zu verinnerlichen, aber mit Übung und Unterstützung kannst du positive Veränderungen in deinem Mama-Alltag erreichen. Denke daran, dass du bereits gut genug bist und dass deine Kinder dich so lieben, wie du bist.

Sei dir selbst gegenüber freundlich und geduldig und genieße die wertvollen Momente mit deinen Kindern.

👇Kostenloser Emailkurs für dich!👇.

.

.👉  5-Tage-Emailkurs für mehr Frieden im Familienleben für 0 €

Fünf Tage lang erhältst du jeden Morgen eine Email mit einem Impuls, mit dem du sofort dein Familienleben verbessern kannst. Du bekommst leicht umsetzbare Aufgaben für den Tag, so dass du jeden Tag ein Stück mehr Frieden in der Familie erleben kannst. Hier kannst du dich für den Emailkurs anmelden: 5-Tage-Emailkurs für mehr Frieden in der Familie .

Dagmar

Dagmar Gericke von der Feeling Family®: Ich bin Mutter von vier Kindern im Alter zwischen 9 und 30 Jahren. Außerdem bin ich Kommunikationstrainerin, Theaterpädagogin und Elternbloggerin. Ich bin davon überzeugt, dass wir, indem wir uns selbst und unsere Familien heilen, auch unsere tief zerstrittene Welt heilen. Der Wandel beginnt immer bei uns selbst. Willst du mehr über mich wissen? Dann schaue hier: https://feelingfamily.com/about/