You are currently viewing Wie du den unabwendbaren Corona-Shutdown für deine Familie nutzen kannst!
Wie du den Corona-Shutdown für dein Familienleben nutzen kannst

Wie du den unabwendbaren Corona-Shutdown für deine Familie nutzen kannst!

Europa dreht sich nach innen. Die Corona-Stille kehrt ein.

In den kommenden Tagen wird sich eine Stille über den Kontinent senken, den wir sonst vielleicht nur von den Tagen zwischen den Jahren kennen – und auch nur dann, wenn es eiskalt und verschneit ist.

Das, was uns vorher beschäftigt und auch abgelenkt hat, – Schule, Party, Sport, Bildung – versinkt in einem Meer der Stille.

Die Verordnung dazu kommt von außen –und die einen heißen diese Regelung willkommen, die andern hadern mit ihr.

Ängste kommen auf. Existenzängste, die sich nicht um den Virus drehen. Verständliche Ängste. Auch Ängste, die mit dem Corona-Virus zu tun haben. Was hat der Husten zu bedeuten, den ich gerade habe? Was mache ich, wenn…

Und gleichzeitig ist es gerade, wie es ist.

Das zu akzeptieren öffnet das Tor zu dem, was in all dem an Möglichkeiten steckt.

Möglichkeiten, die nichts mit dem Corona-Virus zu tun haben.

Ich hatte gerade eine wunderbare Erfahrung während einer Meditation, als ich meine Aufmerksamkeit meinem Herzen schenkte. Ich hatte plötzlich das inneres Bild, wie ein Vorhang zur Seite geschoben wurde und alles von einem strahlend hellen Licht erleuchtet wurde. In mir und um mich herum. Alles.

Das war wunderschön und gab mir eine große Zuversicht für all das, was kommen mag.

Ich möchte diese Zuversicht weiter in die Welt tragen und uns öffnen für all das, was sich an Gutem entwickeln wird durch die Kontemplation eines ganzen Kontinents.

Die zarten Samen sind bereits gesät:

Menschen bilden Initiativen, um anderen Menschen zu unterstützen, die in Corona-Quarantäne sind.

Eltern verbringen auf einmal völlig überraschend viel Zeit mit ihren Kindern. Zeit, die sich viele Eltern gewünscht haben. Sie wird ihnen geschenkt. Und sie wollen sie genießen.

Manche Menschen sinnieren in der geschenkten Zeit, ob sie ihre lang geträumten Visionen endlich umsetzen.

Andere Menschen beginnen zu meditieren.

Neue Bildungswege entstehen und Menschen vernetzen sich.

Weniger Verkehr und die Natur bekommt so eine Pause.

Andere Menschen nutzen die Zeit, um sich von zu Hause weiterzubilden.

Die Bedeutung der Familie und Verbindungen wird wieder bewusst.

Gesund zu sein erhält ebenfalls eine große Bedeutung.

Die Dankbarkeit über all das, was wir bereits haben, wächst.

Das, was gerade passiert, ist historisch.

Von der Zeit werden noch unsere Kinder ihren Kindern berichten. Und es liegt an uns, was sie berichten.

Lasst uns dazu beitragen, dass sie berichten werden: „Es war eine Zeit voller Wunder, als die Welt in Stille versank. Und alles war danach noch viel schöner als vorher.“

P.S. Das Bild zu dem Post entstand vor drei Monaten am Rande von Rom, als wir einen Ausflug mit dem Rad machten. Wir waren wie verzaubert von diesem Tor in die Unendlichkeit. Und dieser Moment kommt mir wieder in den Sinn und ich denke daran, wie Rom jetzt in Stille versinkt, wo es noch vor kurzem so lebhaft war.

Wenn wir unser Licht strahlen lassen, dann hebt sich die Energie in der ganzen Welt.

——————–

Die Anmeldung für den Kurs ist nur noch für wenige Tage offen:
Endlich Schimpf- und Schreifrei! Weniger Streit – Mehr Liebe

Konflikte mit Kindern entspannter und leichter lösen
Kursstart am 1. Februar 2023

⚡️Hast du gestern dein Kind angeschrien?
⚡️Und es danach bereut und dir vorgenommen, nicht mehr zu schreien? Ist es dann doch wieder “passiert”?
⚡️Und weißt du nicht, wie du das ändern kannst. Du hast schon soviel versucht, soviel gelesen…

❤️Das Leben mit Kindern könnte so wunderbar sein, wenn nur diese Auseinandersetzungen nicht wären…

Wut auf beiden Seiten, Stress, Ratlosigkeit – und der Wunsch, dass es anders laufen möge – begleitet viele Familien über Jahre.

Wie wir Konflikte respektvoll und auf Augenhöhe lösen, haben wir in der Regel weder in unserer Herkunftsfamilie noch in der Schule gelernt. Kein Wunder also, dass viele Eltern da genauso Lernende sind wie ihre Kinder.

Auch mich beschäftigt das Thema achtsame Kommunikation und konstruktive Konfliktbewältigung, seitdem ich Kinder habe.
Denn ich war und bin überzeugt, dass wir den so dringend notwendigen Wandel in unserer Welt, von der die eigene Familie ein Teil ist, nur schaffen, wenn wir bei uns selbst anfangen. Und der Weg, den die Generationen vor uns gegangen sind, erschien mir in keinster Weise erstrebenswert.

Heute weiß ich, dass es geht und dass ich es lebe, dieses entspannte Familienleben voll beglückender Momente. Ja, da gibt es auch Konflikte. Doch an Konflikten dürfen wir wachsen, wenn wir sie als Wachstumschance begreifen und im Konflikt das liebevolle Miteinander – auch mit uns selbst – nicht verlieren. Konflikte sind dann nur noch ein kleiner Teil des Lebens, nicht der überwältigende.
✨Doch der Alltag kann so schön sein, wenn wir unsere alten Verhaltensmuster abstreifen.

❤️Im Onlinekurs Endlich Schimpf- und Schreifrei! Weniger Streit – Mehr Liebe!” begleite und unterstütze ich dich auf deinem Weg in ein glückliches Familienleben.
✨Acht Wochen lang begleite ich dich auf deinen Weg zu mehr Frieden in deiner Familie.

Bis Montag Abend, den 30.1.2023 bis 23.59 Uhr kannst du dich noch für den Kurs anmelden und dabei sein.

Endlich Schimpf- und Schreifrei! Weniger Streit – Mehr Liebe!

Dagmar

Dagmar Gericke von der Feeling Family®: Ich bin Mutter von vier Kindern im Alter zwischen 9 und 30 Jahren. Außerdem bin ich Kommunikationstrainerin, Theaterpädagogin und Elternbloggerin. Ich bin davon überzeugt, dass wir, indem wir uns selbst und unsere Familien heilen, auch unsere tief zerstrittene Welt heilen. Der Wandel beginnt immer bei uns selbst. Willst du mehr über mich wissen? Dann schaue hier: https://feelingfamily.com/about/