Mutter sein in schwierigen Zeiten
Online-Workshop mit Psychologin Susanne Stroppel und Elterncoach Dagmar Gericke

am 24. September 
von 10.30- 12.30 Uhr

Mütter in der Krise!



Wie du für dein Kind da sein kannst, 

auch wenn es dir nicht gut geht!


















"Gerade drücken mich die Sorgen so schwer.  Ich kann den Alttag mit meinen Kindern nicht mehr genießen. 
Im Grunde fühle ich mich als ganz schlechte Mutter, die ihr Leben nicht auf die Reihe kriegt. Dabei möchte ich so gerne eine Mama sein, die mit ihren Kindern lacht und Freude hat.
Doch wenn ich daran denke, was ich gerade nicht schaffe, kommen mir gleich die Tränen."


Wenn du dich in dem Zitat einer Mutter wiedererkennst, dann möchte ich dir eine große Last von den Schultern nehmen. Auch Mütter durchleben schwere Zeiten und deswegen brauchen sie sich nicht schuldig fühlen. 

Keiner geht durchs Leben, ohne mindestens einmal in eine schwere Krise zu geraten.

Krisen gehören zum Leben dazu. Sie sind ungebetene Gäste und legen den Finger in unsere Wunden. Das tut weh.


Doch gleichzeitig bieten Krisen ein unglaubliches Potential zur Weiterentwicklung. Viele lebensverändernde Entscheidungen treffen Menschen in ihren bittersten Stunden.
So können Krisen, wenn wir sie richtig für uns nutzen und die Problematik erkennen, die hinter der Krise liegt, ein Motor für unsere Entwicklung sein.

Ob wir Kinder haben oder keine – Krisen kommen trotzdem!

Krisen haben wir auch, wenn wir Kinder haben.
Manchmal werden Krisen durch unser Mutter- oder Vatersein ausgelöst, weil das Familienleben etwas Verdrängtes in uns triggert. Oder weil wir nicht gelernt haben, für uns selbst zu sorgen und ein Erschöpfungssyndrom entwickeln.


Auch die Partnerschaft kann in eine tiefe Krise geraten, vor allem, wenn die Kinder klein sind und die Zeit für die Partnerschaft rar ist.

Manchmal geschehen Dinge, die uns in eine Krise werfen, die nicht durch das Familienleben ausgelöst werden, aber die natürlich das Familienleben berühren, wie ein Unfall, eine schwere Krankheit, ein Todesfall oder Probleme am Arbeitsplatz. 

Gründe für eine Krise gibt es viele und alle Gründe sind wichtig. Denn was wichtig ist, entscheidet nur der Mensch, der in einer Krise steckt.

Mit Kindern erleben wir eine Krise anders, denn es gibt weiterhin Menschen, für die wir die Verantwortung haben. Gerade dann ist es notwendig, gute Strategien zu finden, um mit einer Krise umzugehen.

Es hilft uns auch sehr zu hören, wie es anderen Menschen erging, die in einer ähnlichen Situation steckten. Wir verlieren dadurch das Gefühl, mit dem Problem allein zu sein und entdecken Handlungsstrategien, die vielleicht auch für uns passen könnten.

Müttern dabei zu helfen, wieder in ihre Kraft zu kommen, ist uns ein Herzensanliegen. 

Deswegen bieten wir diesen Online-Workshop an, um dir in einer schweren Zeit schnell etwas an die Hand zu geben, was dir hilft, auch in schweren Zeiten für dich und deine Kinder zu sorgen.

In dem zweistündigen Workshop erfährst du:

  • Was können tiefere Auslöser für Krisen sein?
  • Was bedeutet „in einer Krise sein“? Was macht eine Krise mit uns?
  • Wenn wir in einer Krise sind – was bedeutet das für die Beziehung zu unseren Kindern? Was genau passiert – oder droht zu passieren?
  • Was ist jetzt NOTwendig? Um die Krise zu verarbeiten, um selbst wieder in unsere Kraft zu kommen und um gleichzeitig für unser Kinder ausreichend emotional verfügbar zu sein.
  • Was kannst Du tun, um zukünftige vermeidbare Krisen rechtzeitig abzufedern?

Auf der Basis fundiertem Fachwissen geben wir Dir Tools aus der Psychotherapie und aus der Positiven Psychologie an die Hand. Kleine Dinge, die aber hoch wirkungsvoll sind und die Du auch in einem gerade unglaublich erschöpfenden Alltag Stück für Stück umsetzen kannst. 

Natürlich kannst Du uns auch im Workshop Fragen stellen.


Der Online-Workshop ist keine Therapie und will das auch nicht sein. Doch mit dem Workshop kannst du erste wichtige Schritte tun, um deine Situation zu wandeln.

Mit Tools aus der Positiven Psychologie, die Dir helfen, Dein aktuelles Leben zu reflektieren und aktiv zu gestalten.

Melde dich bitte rechtzeitig an, denn es gibt nur eine begrenzte Zahl an verfügbaren Plätzen.

Susanne Stroppel



Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin, Familientherapeutin, Entwicklungspsychologische Beraterin, Supervisorin, Bildungsreferentin und Mutter von drei Pflegekindern

Dagmar Gericke



Elterncoach, Kommunikationstrainerin, Autorin, Theaterpädagogin und Mutter von 4 Kindern

​Mutter sein in schwierigen Zeiten
Online-Workshop mit Psychologin Susanne Stroppel und Elterncoach Dagmar Gericke

am 24. September 
von 10.30- 12.30 Uhr

30 €
Teilnahmegebühr

  • Auslöser für Krisen verstehen
  • Tipps und Tools aus der positiven Psychologie
  • Mit Fragerunde
  • Handout für den Alltag
  • Aufzeichnung zur dauerhaften Verfügung