Buchtipps

Bücher rund um das Leben mit Kindern

Hier seht ihr eine Auswahl von Büchern aus meiner privaten Bibliothek, die euch bei eurem Weg, gewaltfrei, bedürfnisorientiert und selbstbestimmt mit euren Kinder zu leben, unterstützen können.
Ich stimme nicht unbedingt mit allem in den Büchern überein, finde aber den konstruktiven Inhalt entscheidend genug, um sie in die Liste mit aufzunehmen.
Einige der Bücher sind (leider) nur noch gebraucht zu erhalten. Da sie aber zu den Klassikern der gewaltfreien bedürfnisoroeintierten Kindesbegleitung zähle, habe ich sie mit in die Liste aufgenommen. Manche der Bücher sind Fachbücher für Menschen, die sich intensiver mit bestimmten Themen beschäftigen wollen, privat oder beruflich.

Wenn ihr Fragen zu einem der Bücher habt, beantworte ich sie euch gerne. Die Reihenfolge in der Liste stellt keine Bewertung dar.

Damit ihr euch schneller einen Überblick zu den Themen, die euch interessieren, verschaffen könnt, habe ich die Bücher in Kategorien eingeteilt, und zwar:

Schwangerschaft und Geburt

Schwangerschaft, Geburt und erstes Lebensjahr:Ein Begleiter für werdende Eltern
Regina Hilsberg
Rowohlt Verlag

Die Bücher von Regina Hilsberg standen in den Neunzigern wahrscheinlich in den Bücherregalen von allen Müttern, die mit ihren Kindern bedürfnisorientiert leben wollten. Dieses Buch ist nach wie vor ein super Ratgeber für junge ELtern. Regina Hilsberg hat selber 4 Kinder und schreibt mit viel Wärme und Verständnis für Eltern und Kind. Bei meinem ersten Kind habe ich oft in dieses Buch geschaut.

 

Geburt und Stillen: Über die Natur elementarer Erfahrungen
Michel Odent und Vivian Weigert
C.H. Beck Verlag

Michael Odent hat auch als Gynäkologe in der Klinik als einer der ersten Geburtshelfer versucht, sanfte Geburten in Krankenhäusern zu ermöglichen. Er hat aber auch viele Frauen als Arzt bei Hausgeburten begleitet und kam zu dem Schluß, dass wirklich gewaltfreie sanfte Geburten vor allem zu Hause möglich sind. Nur dann kann das körpereigene Hormonsystem ohne Störung ablaufen und so die Geburt voranbringen. Spannend zulesen, da er die biologischen Prozesse während der Geburt verständlich erläutert, ebenso wie die Faktoren, die zu einem Geburtsstillstand führen können.

Geburt ohne Gewalt
Frederick Leboyer
Kösel Verlag

DER Klassiker zur sanften Geburt. 1974 schrieb der Gynäkologe Frederick Leboyer dieses Buch, indem er die Geburt aus Sicht des Kindes beschrieb. Die klassische Geburtshilfe war voll Gewalt gegenüber dem Kind, grelles Licht, rabiate Behandlungen wie der Klaps auf dem Po, um das Baby zum Schreien zu bringen, waren an der Tagesordnung. Seine Forderung an die Geburtshilfe war, dem Neugeborenen einen möglichst sanften Einstieg in unsere Welt zu ermöglichen, mit Wärme, gedämpften Licht und wenig Geräuschen. Sein Buch beeinflusste nachhaltig unseren Blick auf die Geburt.

Die sanfte Geburt. Die Leboyer- Methode in der Praxis
Michel Odent
Kösel Verlag

Es ist nicht egal, wie wir geboren werden: Risiko Kaiserschnitt
Michel Odent
Walter Verlag

Erfahrungen mit der sanften Geburt
Michel Odent und Sheila Kitzinger
Kösel Verlag

Atmen, Singen, Gebären (mit CD)
Frederic Leboyer
Walter Verlag

Natürliche Geburt. Ein Buch für Mütter und Väter
Sheila Kitzinger
Kösel Verlag

Sheila Kitzinger hat in den USA die ersten Geburtsvorbereitungskurse mitenwickelt. Ihr ganzheitlicher Ansatz ist heute noch die Grundlage der meisten Geburtsvorbereitungskurse. Sie ist auch Autorin vieler Bücher rund um die Geburt, Stillen und Elternsein, die allesamt empfehlenswert sind.

Die selbstbestimmte Geburt: Handbuch für werdende Eltern. Mit Erfahrungsberichten
Ina May Gaskin
Kösel Verlag

Ina May Gaskin gründete Anfang der siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts eine Kommune, in der sie ein alternatives Geburtszentrum, das erste seiner Art, gründeten. Sie verlieh dem Beruf der Hebamme in den USA ganz neue Bedeutung, da dort nicht wie hier bei der Geburt obligatorisch eine Hebamme anwesend sein muss. Viele Geburten wurden nur von Ärzten und Krankenschwestern geleitet. Für alle, die sich mit alternativer Geburtshilfe beschäftigen, ein sehr lesenswertes Buch mit vielen berührenden Berichten.

Ereignis Geburt
Bianca Markistorfer
Verena Jobst
Südwest Verlag

Praktische Hebammen. Handbuch der natürlichen Geburt
Ina May Gaskin
Papyrus Extra

Die Hebammensprechstunde
Ingeborg Stadelmann
Stadelmann-Verlag

Ein Kind entsteht
Lennart Nilsson
Mosaik Verlag

Der Bildband ist einfach schön, um das Wunder der Entstehung des Lebens bestaunen zu können.

Stillen und Baby

Leben mit einem Neugeborenen
Barbara Sichtermann
Fischer Verlag

Auch ein Klassiker aus den Achtzigern, als rigide Erziehungsmethoden gegenüber Babys noch sehr populär waren. Sie schreibt vom „kleinen Lüstling Baby“, der noch mit all seinen Sinnen lebt, im Gegensatz zu dem oft sinnesfeindlichen Alltag, und plädiert dafür, das Baby ins eigene Leben zu holen statt Babywelten zuschaffen.

Stillen – das Beste für Ihr Baby
Regina Hilsberg
Rowohlt Verlag

Das Stillbuch
Das Standardwerk für die Stillzeit
Hannah Lothrop
Kösel Verlag

Klassiker der Stillliteratur und nach wie vor ein sehr hilfreiches Buch für junge Mütter. Sollte in keinem Bücherregal fehlen.

Babyjahre
Remo H. Largo
Piper Verlag

Auf der Suche nach dem verlorenen Glück: Gegen die Zerstörung unserer Glücksfähigkeit in der frühen Kindheit
Jean Liedloff
(Beck’sche Reihe) Taschenbuch

Jean Liedloff lebta als junge Frau für einige Zeit Anfang der siebziger Jahre bei den Yequana-Indianern in Venezuela. Sie sah dort eine völlig andere Art der Mütter mit ihren Babys zu leben als in der westlichen Gesellschaft. Die Mütter trugen ihre Babys permanent am Körper, bis die Babys sich von selbst fortbewegten. Die Yequana wirkten glücklich und zufrieden und nicht getrieben und unglücklich wie im Westen. Aus der Beobachtung heraus entwickelte Jean Liedloff ihre Theorie vom Continuum Concept, nach der  der permanente Körperkontakt das Entstehen von Neurosen und Ängsten verhindert und den Grundstein für unsere Glücksfähigkeit legt.

artgerecht – Das andere Baby-Buch: Natürliche Bedürfnisse stillen. Gesunde Entwicklung fördern. Naturnah erziehen
Nicola Schmidt
Kösel Verlag

Ein Baby will getragen sein
Evelin Kirkilionis
Kösel Verlag

Körpergefühl. Die Wurzeln der Kommunikation zwischen Eltern und Kind
Regina Hilsberg
Rowohlt Verlag

Verwöhn dein Baby nach Herzenslust: 9 Verwöhn-Bausteine für den Start ins Leben Taschenbuch
Julia Dibbern
Beltz Verlag

Die ersten drei Lebensjahre – ein Elternbegleitbuch
Doro Kammerer
dtv  Verlag

Ins Leben tragen
Anja Manns
Ann Christine Schrader
VWB Verlag

Bindung stärkt
Evelin Kirkilionis
Kösel Verlag

Emotionelle erste Hilfe
Bindungsförderung – Krisenintervention – Eltern-Baby-Therapie
Thomas Harms
Psychosozial-Verlag

Manchmal schreien Babys stundenlang und lassen sich nicht beruhigen. Das bringt Eltern an ihre Grenzen und oft auch in eine Krise. Der Psychologe und Körpertherapeut Thomas Harms hat für Eltern und Babys in Not die Emotionelle erste Hilfe entwickelt, bei Eltern und Baby in einem heilsamen körpertherapeutisch begleiteten Dialog miteinander treten und so die Bindung stärken.

Ich will bei euch schlafen!
Sibylle Lüpold
Urania Verlag

Baby in Balance
Sabine Hartz / Birgit Kienzle-Müller
Ulrike Höwer
GU Verlag

Sanfte Babymassage
Die heilsame Berührung
Maria Mathieu
Südwest Verlag

Das Familienbett: Geborgenheit statt Isolation
Tine Thevenin
Fischer Verlag
Wohl das erste Buch in Deutschand über das Familienbett, soweit mir bekannt ist. T. Thevenin hat damit viele Eltern (auch mich) darin bestärkt, dass das Familienbett, auch weiter gefasst Co-Sleeping genannt, ein wunderbarer Weg ist, die Bindung auch nachts einfach durch die körperliche Nähe aufrechtzuerhalten

 

Sanfte Hände
Die traditionelle Kunst der indischen Babymassage
Frederick Leboyer
Kösel Verlag

 

Kleinkinder

Zusammen!: Wie die Kleinen von den Großen leben lernen
Regina Hilsberg
Rowohlt Verlag

Das glücklichste Kleinkind der Welt
Dr. Harvey Karp
Mosaik bei Goldmann

Dr. Karp entwickelte eine eigenwillige Methode, Kindern zu helfen, aus ihrer Wut herauszukommen. Das ist durchaus erfolgreich. Seinen Teil über Auszeiten sehe ich allerdings kritisch.

Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn
Der entspannte Weg durch Trotzphasen
Danielle Graf
Katja Seide
Beltz Verlag

Hier habe ich ausführlicher über das Buch geschrieben.

Wüten, toben, traurig sein
Starke Gefühle bei Kindern
Aletha J. Solter
Kösel Verlag

Ängste machen Kinder stark
Jan-Uwe Rogge
Rowohlt Verlag

Spielen – Lernen –Fördern
Das Handbuch zur Entwicklung des Kindes von 0 bis 6 Jahren
Dorothy Einon
Mosaik Verlag

Lernen und Schule

Denken, Lernen, Vergessen
Frederic Vester
Dtv Verlag

Genial, Gestört, Gelangweilt
ADHS, Schule und Hochbegabung
Thilo Fitzner
Werner Stark
Beltz Verlag

Stroh im Kopf
Vom Gehirn-Besitzer zum Gehirn-Benutzer
Vera F. Birkenbihl
Mvg Verlag

Endlich frei!
Leben und Lernen an der Sudbury-Valley-Schule
Daniel Greenberg
Arbor Verlag

Schule im Aufbruch
David Gribble
Arbor Verlag

Ich war nie in der Schule
André Stern
Herder Verlag

Kinder lernen selbstständig
Oder gar nicht(s)
John Holt
Beltz Verlag

Trotzdem Lehren
Vera F. Birkenbihl
Gabal Verlag

Kinder und Jugendliche mit Hochbegabung
Helga Simchen
Kohlhammer Verlag

Eltern-Nachhilfe
Vera F. Birkenbihl
Pickup Verlag

Pubertät

Pubertät – wenn Erziehen nicht mehr geht: Gelassen durch stürmische Zeiten
Jesper Juul
Kösel Verlag

Pubertät?
Kein Grund zur Panik
Cornelia Nitsch / Brigitte Beil / Cornelia von Schelling
Mosaik Verlag

Miteinander – Gegeneinander
Junge Menschen im Konflikt
Heinrich Kalbfuss
Dietmar Zimmermann
Beltz Verlag

Familienleben

Slow family
Julia Dibbern
Nicola Schmidt
Beltz Verlag

Hier habe ich ausführlicher über das Buch geschrieben.

Kinder verstehen
Herbert Renz-Polster
Kösel Verlag

Jedes Verhalten, selbst wenn es uns im ersten Augenblick noch so unlogisch erscheint, hat seinen Sinn, der uns jedoch nur erschließt, wenn wir uns mit der Stammesgeschichte des Menschen beschäftigen. Nach dem Lesen können wir viele Verhaltensweisen des Kinder als evolutionär notwendig verstehen und ihm nun anders begegnen.

Menschenkinder
Herbert Renz-Polster
Kösel Verlag

Das Familienhaus
Wie Große und Kleine gut miteinander auskommen
Jesper Juul
Kösel Verlag

Mehr Matsch!
Kinder brauchen Natur
Andreas Weber
Ullstein Verlag

Die kompetente Familie
Jesper Juul
Beltz

Warum unsere Kinder ein Glück sind – Die Antwort auf „Warum unsere Kinder Tyrannen werden“
Wolfgang Bergmann
Beltz Verlag

Familie sein heißt Probleme (haben) lösen
Gisela Preuschoff
Ariston Verlag

Nein aus Liebe
Jesper Juul
Kösel Verlag

Jedes Kind hat seine Stärken
Christine Kaniak-Urban
Kösel Verlag

Große Kinder
Die aufregenden Jahre zwischen 7 und 13
Oggi Enderlein
Kösel Verlag

Spiele gegen Ängste
Jan-Uwe Rogge
Angelika Bartram
Rowohlt Verlag

Kleine Augenblicke der Liebe
Vom achtsamen Umgang in der Familie
Gisela Preuschoff
Kösel Verlag

Kinder einfühlend ins Leben begleiten
Marshall B. Rosenberg
Jungfermann Verlag

Bullerbü ist überall
Das Geheimnis von Kinderglück und stressfreien Familienleben
Isabell Köller
Campus Verlag

Hauen ist doof
Miteinanderspiele
Charles A. Smith
Herder Verlag

Im Himmel welken keine Blumen – Kinder begegnen dem Tod
Johann Christoph Student
Herder Verlag

Entwicklungspsychologie

Aggression – Warum sie für uns und unsere Kinder notwendig ist
Jesper Juul
Fischer Verlag

Lernfall Aggression
Wie sie entsteht und wie sie zu vermindern ist
Hans-Peter Nolting
Rowohlt Verlag

Frühe Mutterentbehrung bei Mensch und Tier
Emil Schmalohr
Kindler

Mutter-Kind-Bindung
Marshall H. Klaus
John H. Kennell
Dtv

Frühe Gefühlsverhältnisse
Lehrbuch der psychoanalytischen Entwicklungstheorie der Unter-3-Jährigen
Gisela Wiegand
Brandes und Apsel Verlag

Körperkontakt
Ashley Montague
Klett-Cotta

Woran Babys sich erinnern – Die Anfänge unseres Bewusstseins im Mutterleib
David Chamberlain
Kösel

Die zweite Geburt – Die ersten Lebensjahre des Kindes
Louise J. Kaplan
Piper Verlag

Kommunikation

Nun hör doch mal zu!
Elternsprache-Kindersprache
Adele Faber
Elaine Mazlish
La Leche Liga

Familienkonferenz
Die Lösung von Konflikten zwischen Eltern und Kind
Thomas Gordon
Heyne Verlag

Dieses Buch zog ich kurz nach der Geburt meines ersten Kind aus dem Bücherregal meiner Eltern. Thomas Gordon brachte sein Buch Parent Effectiveness Training, wie es passender in Englisch heißt, bereits 1970 erstmalig heraus. Als einer der ersten bietet Modell der gewaltfreien Konfliktbewältigung für Familien an. Es gibt viele Paralellen aber auch einige Unterschiede zu der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg. Sie haben beide bei Carl Rogers, dem Begründer der klientenzentrierten Gesprächstherapie, gelernt.

Das Gordon-Modell
Thomas Gordon
Heyne Verlag

Ich will verstehen, was du wirklich brauchst
Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern
Frank und Gundi Gaschler
Kösel Verlag

Mama, was schreist du so laut?  Wut in Gelassenheit verwandeln
Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern
Britta Hahn
Jungfermann Verlag

Ein gutes Buch, um in Kontakt mit der eigenen Wut im Umgang mit den Kindern zu kommen. Die Wurzeln liegen, wie ja fast immer, in unserer Kindheit. Die Autorin hatte jahrelang selbst mit Wutausbrüchen und Gewalt gegenüber ihren Kindern zu kämpfen. Durch die Gewaltfreie Kommunikation lernte sie, sich selbst Empathie zu geben und alte Verhaltensmuster aufzulösen. So konnte sie ihren Kindern gelassener begegnen.

Miteinander Reden von A bis Z
Friedemann Schulz von Thun
Kathrin Zach
Karen Zoller

Warum ich fühle, was du fühlst
Joachim Bauer
Heyne Verlag

Gewaltfreie Kommunikation
Eine Sprache des Lebens
Marshall B. Rosenberg
Jungfermann Verlag

Trainingsbuch Gewaltfreie Kommunikation
Ingrid Holler
Jungfermann Verlag

Konflikte lösen durch Gewaltfreie Kommunikation
Marshall B. Rosenberg
Herder Verlag

Streit gehört dazu
Wie wir Konflikte in der Familie verstehen und lösen
Gabriele Martens
Kösel Verlag

Gesellschaft, Ethnologie und Geschichte

Mamatoto
Geheimnis Geburt
Bodyshop Verlag

Kindheit im Kaiserreich
Hrs: Rudolf Pörtner
Dtv Verlag

Vatermythen, Vaterbilder
Adrienne Burgess
Diana Verlag

Die Kunst, Kinder zu kneten
Ein Rezeptbuch der Pädagogik
Rudi Palla
Eichborn

Ein Einblick in die pädagogischen Methoden der vergangenen Jahrhunderte.

Selbstzerstörung aus Verlassenheit
Die Pest als Ausbruch einer Massenpsychose im Mittelalter
Zur Geschichte der früher Mutter-Kind-Bindung
Franz Renggli
Rasch und Röhring Verlag

Am Anfang war Erziehung
Alice Miller
Suhrkamp Verlag

Mütter sind das Salz der Erde
Sheila Kitzinger
Econ Verlag

Wie leben Mütter in den verschiedenen Ländern? Welche Rituale gibt es rund um die Geburt, was schützt sie, was erschwert ihnen das Leben? Sheila Kitzinger hat in ihrem Buch Mütter sind das Salz der Erde einen großartigen Querschnitt durch alle Kontinente zu dem Thema  erstellt.

Das Geheimnis der Geburt
Rituale, Volksglaube, Überlieferung
Jaques Gélis
Herder Spektrum

Ethnomedizinische Perspektiven zur frühen Kindheit
Hrsg: Christine Gottschalk-Batschkus und Judith Schuler
VWB Verlag

Eibl-Eibesfeldt – Sein Schlüssel zur Verhaltensforschung
Hrsg: Wulf Schievenhövel
Langen Müller Verlag

Kinder in der bildenden Kunst
NKBK
Elefanten Press

Mothers on Earth
Bildband
Aliza Auerbach
S. Fischer Verlag

Angst und Geborgenheit – Soziokulturelle Folgen der Mutter-Kind-Beziehung im ersten Lebensjahr
Franz Renggli
Rowohlt Verlag

Noch bevor Jean Liedloff ihr Continuum Conzept 1975 veröffentlichte, schreibt Franz Renggli 1974 in seinem Buch Angst und Geborgenheit über die enorme Bedeutung des Körperkontaktes für die seelische Entwicklung des Babys. Anhand von drei verschiedenen traditionellen Kulturen zeigt er die Auswirkung des Umgangs mit dem Baby auf die gesamte Kultur eines Volkes.
Er schreibt dazu auf seiner Website: Das Grundbedürfnis des Menschenkindes in der ersten Lebenszeit besteht somit nach unmittelbarer Nähe, nach Körperkontakt mit seiner Mutter oder mit einem anderen menschlichen Wesen. Sein stärkstes Angsterleben ist die Körperkontakt-Verlustangst.
…So wie die Affen, die Primaten ihre Kleinkinder ununterbrochen auf dem Körper herumtragen, genau so machen dies auch die ursprünglichen, die traditionellen Kulturen: Babys und Kleinkinder weinen nie und wenn, dann reagieren ihre Eltern, ihre Betreuerpersonen sofort. Ein Weinen und Schreien wird von diesen traditionellen Kulturen noch als ein Notsignal verstanden und entsprechend prompt wird darauf reagiert. Umgekehrt wird bei allen Hochkulturen Mutter und Kleinkind voneinander getrennt: Und je höher die Kultur entwickelt ist, desto radikaler erfolgt die Trennung. Und diese Trennung wird verstanden als emotionale Einpassung in das entfremdete Leben der Städte.
Auch wenn es nur noch antiquarisch zu erhalten ist, kann ich es jedem nahelegen, der sich mit dem Thema näher beschäftigt.

Vermächtnis
Was wir von traditionellen Gesellschaften lernen können
Jared Diamon
S.Fischer Verlag

Eigene Kindheit und Persönlichkeit

Was macht dich wütend?
Shari Klein
Neill Gibson
Jungfermann Verlag

Vergiftete Kindheit
Susan Forward
Goldmann Verlag

Die Kindheit lässt uns nicht los, weder in unseren Verhaltensmustern gegenüber unserem Partner noch unserer Kinder. Susan Foward bietet in dem Buch den Lesern die Möglichkeit, sich auf die Suche nach den Verletzungen in der eigenen Kindheit zu machen.

Darüber spricht man nicht
Tabus in der Familie
Rotraud A. Perner
Kösel Verlag

So sollst Du sein
Wie Familiengeschichten die Persönlichkeit prägen
Berthold / R. Käsgen
Ott-Bachmann
Rowohlt Verlag

Was deine Wut dir sagen will
Überraschende Einsichten
Marshall B. Rosenberg
Jungfermann Verlag

Wenn Dich die Wut packt, auf deinen Partner, deine Kinder oder wen auch immer, sie dich beherrscht und du darunter leidest, dann suche dir einen ruhigen Ort und nimm das kleine Büchlein. Es wird dein Herz wieder weit und weich machen.

Facebook Comments
%d Bloggern gefällt das:

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte ein kostenloses Ebook voll mit Tipps für ein glückliches Familienleben